FAQ - Häufig gestellte Fragen

In unserer unyco-FAQ finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unseren Produkten. Haben auch Sie eine Frage zu unseren Produkten? Rufen Sie uns an unter +49 8743 97 89 112 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Wir freuen uns auf Ihre Fragen!

Heavy Duty Auftragstaschen

Gibt es die Heavy Duty Auftragstasche auch in anderen Farben?

Selbstverständlich! Eine Anpassung an Ihre Wunschfarbe ist jederzeit möglich. Gerne beraten wir Sie hierbei zu den Möglichkeiten und Konditionen.

1
Gibt es die Heavy Duty Auftragstasche auch mit KfZ-Scheinfach?

Nach unserer Philosophie sollten KfZ-Scheine überhaupt nicht in Auftragstaschen zu finden sein. Wenn Sie trotzdem gar nicht darauf verzichten möchten, nutzen sie dafür einfach das extra große Dokumentenfach auf der Rückseite der Heavy Duty Auftragstasche.

1
Warum soll ich keine Schlüssel in der Heavy Duty Auftragstasche aufbewahren?

Unsere Heavy Duty Auftragstasche wurde speziell für die Aufnahme von Aufträgen konzipiert. Schlüssel von Fahrzeugen gehören aus versicherungstechnischen Gründen in einen entsprechenden Schlüsselsafe bzw. Schlüsselschrank - gerne beraten wir Sie hierbei. Des Weiteren können durch Herausziehen des Schlüssels die Falzkanten des Dokumentenfachs aufgeschlitzt werden, was die Lebensdauer Ihrer Heavy Duty Auftragstasche erheblich verkürzt.

1
Warum soll ich keine spitzen Gegenstände in der Heavy Duty Auftragstasche aufbewahren?

Aus praktischen Gründen sollten Sie auch keine spitzen Gegenstände in Ihrer Heavy Duty Auftragstasche aufbewahren, da auch hier durch das Herausziehen die Falzkanten des Dokumentenfachs aufgeschlitzt werden können.

1
Was heißt in dem Zusammenhang "Heavy Duty"?

Unsere Auftragstasche wurde extra für den harten Werkstattalltag ausgelegt, daher auch der Nameszusatz “Heavy Duty”. Trotz der robusten Machart handelt es sich hierbei jedoch nach wie vor um ein Verschleißteil, dessen Haltbarkeit bei optimaler Nutzung in der Regel bei einem Jahr liegt.

1

Top 3 FAQs

1. Ersetzt der Comunyco einen Schreibtisch?

In manchen Fällen tut er das tatsächlich – z. B. in unseren Büros. Idealerweise setzen Sie ihn dort ein, wo Sie im Stehen beraten oder verkaufen möchten und das auf Augenhöhe mit Ihren Kunden. Für Organisatorisches oder Verwaltungsarbeiten empfehlen wir Ihnen ohnehin ein Back-Office, gerne mit einem „normalen“ Schreibtisch. Denn diese Dinge sollten Sie ohnehin nicht im Kundenkontaktbereich erledigen.

2. Warum ist die Plantafel Dyspa so groß?

Das hat zum Einen mit der Größe der Auftragstaschen zu tun, von denen Sie einfach mehr unterbringen und trotzdem den Überblick behalten. Außerdem lebt die Werkstattdisposition von einer möglichst großen Visualisierung.

3. Welchen Prozess bieten Sie zur Plantafel Dyspa mit an?

Getreu unserem Motto “Produkte mit Mehrwert” sind wir in diesem Bereich der einzige Komplettanbieter, bei dem Sie beides bekommen: die Hardware und die passenden Prozesse. Wir bieten sowohl ein Inhouse Training als auch ein Praxis-Coaching an, in dem wir Ihre Werkstatt-Leiter oder Werkstatt-Disponenten fit machen und Ihr Termin- und Kapazitätsplanungsprogramm mit einbinden. Mehr Informationen finden Sie auf der Website unserer After Sales Manufaktur: arne büchner - Die Trainingshandwerker 

Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular